Digitale Literaturkarte nimmt Fahrt auf

Vertraute Orte neu entdecken: Pilotprojekt Oberschwaben

Mit Hilfe digitaler Technik soll es eine opulent ausgestattete Literaturkarte werden, die im Pilotprojekt Schritt für Schritt mit Inhalten aus Oberschwaben bestückt wird – Fotos und Dokumente, Video-Clips und Podcasts geben dem literarischen Oberschwaben ein neues Gesicht. Über die Auswahl wird in der Region entschieden! Markieren Sie die Lebensorte von Lieblingsautor*innen, die Schauplätze Ihrer liebsten Werke, die Buchhandlung Ihres Vertrauens oder auch literarische Orte, die Sie besonders schätzen.

…weiterlesen

Literatur unter Bäumen – Lesen am See

Die Open-Air-Bibliothek auf der Landesgartenschau Überlingen am Bodensee ist eröffnet

„Das Paradies habe ich mir immer wie eine Art Bibliothek vorgestellt“, hat der argentinische Schriftsteller Jorge Luis Borges einmal geschrieben. Gewöhnliche Zeitgenossen sehen das Paradies wohl eher als einen herrlichen Garten – mit Bäumen, Wiesen, Blumen, Wasser. Wie auch immer: Bei der diesjährigen Landesgartenschau in Überlingen lassen sich beide Traumbilder aufs schönste vereinen.

…weiterlesen

LiO gratuliert

Honorarprofessur Uni Heidelberg

Dr. Thomas Schmidt, Leiter der Arbeitsstelle für literarische Museen in Baden-Württemberg, wurde von der Universität Heidelberg zum Honorarprofessor bestellt.

…weiterlesen

Gestatten: Franz Carl Hiemer

Künstler, Dichter, Schauspieler

Die mächtige Hand Herzog Carl Eugens versetzte Franz Carl Hiemer 1778 von Rottenacker nach Stuttgart. Der Karlsschüler wurde zum Maler des berühmtesten Hölderlin-Porträts und war doch so viel mehr. Heute ist er weitgehend vergessen – nicht aber in seinem Geburtsort.

…weiterlesen

Martin Heidegger online

Zwei Online-Seminare mit Prof. Denker veranstaltet das Heidegger-Archiv der Stadt Meßkirch im April. Beide Veranstaltungen finden über Zoom statt.

…weiterlesen

Rückschau LEO-Projekt

Ein guter Schluss ziert alles

Ganz anders als bei der Antragstellung erwartet, geht die gesamte Projektlaufzeit des Literatur.Erlebnis.Oberschwaben als „Corona-Jahr“ in die noch junge Geschichte des Literaturnetzwerks ein. Und doch: die Ziele des Projekts konnten allesamt erreicht werden! Ein Faktum, das für die Agilität und Zukunftsfähigkeit des Literaturnetzwerks spricht, aber auch in großen Teilen der schnellen und umfassenden Unterstützung des Landes Baden-Württemberg und der Flexibilität der Förderprogramme zu verdanken ist.

…weiterlesen